Kl. 1 Auf dem Bauernhof im März 2017

Spannende Frage:

WIE KOMMT UNSERE SCHULMILCH IN DIE FLASCHEN DER FIRMA FRIESLAND CAMPINA?

Die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern wird in der Grundschule Gennebreck besonders gepflegt.

Wir waren begeistert, als Junglandwirt Marius Gelbrich auf uns zukam und uns ein neues Projekt vorschlug. Er möchte von nun an jährlich unseren Schulkindern den Beruf des Landwirts im Allgemeinen und speziell den des Milchbauern erklären.

    Am 10. Februar ist es soweit. Die Klasse 1 bekommt Besuch. Da gibt es zunächst viel Neues zu erfahren und mit bereits gesammelten Erfahrungen zu verknüpfen. Heute unterscheidet sich ein Bauernhof doch sehr von der Idylle der Kinderbücher.

   Die Vielfalt der Tiere ist der Spezialisierung gewichen. Einigen Kindern fällt dies besonders auf und sie vermissen die Ponys, Esel, Gänse, Katzen ......

    Landwirt Gelbrich ist Milcherzeuger. Er erklärt den Kindern, dass heute moderne Melkmaschinen im Einsatz sind. Er gibt umfassend und kindgerecht Einblick in die verschiedenen Hilfsmittel.

 

 

 

Moderne Melkmaschinen kommen zum Einsatz, das Melken per Hand ist nicht mehr möglich. Kälbchen werden mit großen Milchflaschen gefüttert.

              

Autsch! Das Anbringen der Ohrmarke muss doch weh tun! Die Kinder, besonders die Mädchen, vergleichen aber dann mit ihren Ohrringen und sind beruhigt. Mit Hilfe des Transponders werden Kühe überwacht. Silage, Maishäcksel, Heu, Mineralien....man braucht gutes Futter, nur so kann alles gelingen.

Und dann gibt es eine tolle Überraschung! Drei Kälbchen wurden in der letzten Zeit geboren. Die Kinder dürfen sich ein "Klassenkälbchen" aussuchen, einen Namen vergeben und in Kürze den Hof besuchen .

Schließlich ist die Wahl getroffen,ein Kälbchen ist ausgesucht und es soll "MIMI" heißen!

Im März, bei bestem Wetter, wandern wir dann von der Schule zum Hof . Da gibt es viel zu sehen und Marius Gelbrich zeigt den Kindern, worüber er in der Klasse gesprochen hat.

 

Natürlich ist MIMI der große Star.

 

Was hat die Klasse für ein Glück: Gerade wird noch ein Kälbchen geboren!

 Nach der anstrengenden Geburt bekommt die Mutter erst einmal einen Eimer Milch, den mischt Marius Gelbrich aus Milchpulver und Wasser.

DANKE für einen spannenden Tag.

 

Im 4. Schuljahr wird die Klasse dann noch einmal sehen, was für eine tolle Milchkuh aus MIMI geworden ist.

Vielleicht war bis dahin in der einen oder anderen Flasche auch die Milch von Mimi dabei. Denn die Kinder wissen jetzt, dass Friesland Campina auch vom Hof Gelbrich beliefert wird.